Ficus carica

echte FeigeDie Ficus Carica und ihre Sonderheiten

Sie ist nicht wie der Ficus ginseng oder dem Ficus lyrata eine kleine Pflanze, die man im Büro zu stehen hat, sondern ein Baum der bis zu 8 Meter hoch wird. Die Ficus carica heißt zu Deutsch Feigenbaum.

Die Rinde des Feigenbaumes ist glatt und grau. Schnell wirkt dieser Baum sehr alt und morsch, was durch seinen Individuellen Wuchs hervorgerufen wird. Die Verzweigung fängt schon sehr weit unten an.

Die Blüten des Feigenbaumes sitzen im inneren der Feige, die unreife Frucht ist der Blütenstand. Die Blüten sind einhäusig, was heißt das auf jeder Pflanze Männliche und Weibliche Blüten vorhanden sind. Die Befruchtung dieser Pflanze funktioniert durch die Feigengallwespe, diese ist etwa 3 mm gross. Zur Befruchtung kommt später ein eigener Artikel.

Die Früchte der Ficus carica ist je nach Sorte kugelig bis birnförmig und grün bis violett. Es gibt Essfeigen und Bockfeigen. Man sagt aber auch Weibliche und Männliche Früchte. Die Bockfeigen sind ungenießbar und das Verhältnis ist halb/halb.Frucht Feige

Sie ist im Mittelmeergebiet Heimisch lässt sich aber auch in Deutschland anpflanzen. Es ist aber ratsam eine Neuzüchtung in Deutschland anzupflanzen, da diese teilweise bis -20C überstehen. Wenn man eine Wildsorte der Ficus carica anpflanzt, werden die Früchte in der Regel nicht reif.

Zum Standort ist zu sagen dass die Ficus carica volle Sonne braucht und vor Wind geschützt werden muss. Daher macht sich eine Hauswand gut zum Pflanzen. Aber auf jedenfall eignet sich diese Pflanze nicht als Zimmerpflanze.

Wie die meisten Ficus Arten verträgt auch diese keine Staunässe, muss allerdings trotzdem reichlich gewässert werden.

Schnitt Maßnahmen verträgt er recht gut, auch radikale Rückschnitte verträgt er in der Regel auch gut. Allerdings sind die Früchte im zweijährigen Holz angesetzt. Das heißt bei einem radikalen Rückschnitt fällt die Ernte aus.

Zu den Schädlingen gehört die Gemeine Spinnmilbe, die mit Insektiziden bekämpft werden kann. Allerdings können auch Maßnahmen wie abduschen bei kleineren Befällen Wirkung zeigen.

Später erfahren Sie noch mehr zu der Geschichte und Vermehrung dieser Pflanze.

 

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.